Montage-Video-Vs-004.jpg

Totale Kontraste prallen aufeinander! Heute stellen sich im Videoclash-Battle agressive Hip Hop-Beats einer nahezu sphärisch klingenden Synthelektroballade. Der A$AP Mob – bestehend aus A$AP Rocky, A$AP Nast, A$AP Ferg, A$AP Twelvy and many more – meldet sich gemeinsam mit den Flatbush Zombies und dem Video zur Single 'Bath Salt' zurück. Der Song stammt von ihrem frisch releastem Mixtape "Lords Never Worry" und wurde von Regisseur Shomi Patwary mega düster visualisiert. Gegner Daniel Woolhouse aka. Depford Goth kommt ganz dramatisch in schwarz-weiß daher, haucht ins Mikro und schafft damit eine ganz spirituelle Atmosphäre.

 

A$AP Mob featuring Flatbush Zombies: Bath Salt
 

 
Erotik: 1 Stern
Die Girls im Gothic-Style sehen echt böse aus mit ihrem verschmierten Make-up. Nicht so anturnend.

Humor: 0 Sterne
Der Mob lässt zwar die Grillz ordentlich blitzen, aber lustig ist das Video nicht. Sehen irgendwie sehr aggro aus die Guten, als hätten sie richtig Bock auf Beef.

Action: 3 Sterne
Knallharte Jungs, die hier ihr Badboy-Image verteidigen. Coole Sonnenbrillen, Gangsterlook, angepisster Gesichtsausdruck, Drogen, Alkohol und Frauen – alles mit dabei.

Style: 3 Sterne
Ein düsteres Durcheinander im abgefuckten Underground-Hinterhofschuppen-Look. Es geht definitiv zur Sache, kein Kindergeburtstag, sondern brutale Beats der nicht ganz so gut gelaunten Boys.

Special Effects: 3 Sterne
Man denkt irgendwie an eine Art dunkle Messe, wenn man den Gothic-Chicks so zuschaut. Das Bild wackelt oft und die Künstler selbst sieht man auf einem Bildschirm, an dem das Wachs der abgebrannten Kerzen hinunterläuft. Ein weiteres ganz wichtiges Detail: der Rauch, der sich wie Nebelschwaden auf die Szenen legt.

Resümee: 10 von 25 möglichen Sternen,...
Ja, A$AP Mob sind richtig bad und stinkig auf alles und jeden – ist angekommen. Der Track ist ein richtiges Brett, das Video ganz cool, aber halt nichts Neues. Passt auf jeden Fall zum Image der Jungs, gibt’s nicht viel zu meckern.

 

Deptford Goth: Life After Defo
 


Erotik: 1 Stern
Der Song baut ganz versteckte, erotische Gefühle auf... schwer zu beschreiben, aber irgendwas passiert hier.

Humor: 0 Sterne
Eine sehr ernste und dramatische Darbietung in Bild und Ton.

Action: 2 Sterne
Man kommt hier ganz ohne „Action“ aus und genauso gelingt es, Spannung zu schaffen. Mit der Visualisierung wird den Wörtern ein nachträglicher Ausdruck verliehen.

Style: 5 Sterne
Es ist ein sehr stylisch und minimalistisch gehaltenes Video in tristen Graustufen. Woolhouse sucht nie den direkten Blickkontakt mit dem Zuschauer. Er ist sehr distanziert in seiner Körpersprache, aber spricht einen dennoch ganz direkt und an und trifft mitten ins Herz.

Special Effects: 5 Sterne
Man intensiviert die Lyrics, in dem man den Text Karaoke-like einblendet. Beine, die im Wasser orientierungslos umherzappeln, Finger, die im Takt schnipsen und Wassertropfen, die sich in Slowmotion bewegen. Höhlen und animierte weiße Stäbe, Hände die ins Leere greifen... Es passiert viel, doch nichts Eindeutiges – genau das ist es! Man ist wie auf der Suche nach etwas Bestimmtem und weiß selbst nicht so wirklich, wohin es gehen soll.

Resümee: 13 von 25 möglichen Sternen,...
Grandioses Video mit hoher künstlerischen Qualität. Es berührt und lässt dich mitfühlen – danke dafür!


And the winner is: fell more whit it than i want – Deptford Goth mit dem zauberhaften Song „Life After Defo“!


Der Autor Willy Iffland

 

 


Kommentare

    Einen Kommentar hinzufügen

    * Alle Felder müssen ausgefüllt werden
    Es sind nur 2000 Zeichen erlaubt :
    Gib das Wort auf der linken Seite ein und klicke auf "Kommentar abschicken".

    Artikel Details