Red Bull Flugtag Germany

Red Bull Flugtag Mainz: Bewerben Sie sich jetzt!

Red Bull Flugtag Trinidad & Tobago © Red Bull Content Pool

Egal ob Waschmaschine, Trompete oder Grillbesteck: Der Kreativität sind beim Red Bull Flugtag keine Grenzen gesetzt. Am 28. Mai können auch Sie zum Piloten werden. Bewerben Sie sich ab sofort für den Red Bull Flugtag in Mainz!

Eine sechs Meter hohe Abflugrampe und der Zollhafen Mainz als Landebahn: Am 28. Mai 2012 gibt’s für 40 Hobbypiloten die Lizenz zum Abflug! Für den Red Bull Flugtag 2012 können sich ab sofort Flugkapitäne aus ganz Deutschland bewerben. Sie registrieren sich unter www.redbullflugtag.de und erhalten eine Infobox mit allen Bewerbungsunterlagen.

Webvoting. Jedes Team erstellt eine Skizze von seinem Flugobjekt und ein einminütiges Video, in dem Planungen, Teammitglieder und z.B. kreative Crew-Verkleidungen vorgestellt werden. Ob fliegender Fisch oder tanzende Trompete – je origineller die Idee, desto größer ist die Chance, dabei zu sein. Am 19. März startet dann die einwöchige Webvoting-Show, in der ganz Deutschland die Teams mit den originellsten Flugobjekten auswählen kann. 80 Teams schaffen es in die Show. Die 40 Teams mit den meisten Stimmen erhalten schließlich die Starterlaubnis für ihren Jungfernflug beim Red Bull Flugtag in Mainz.

Außer Ruhm und Ehre warten auf die Sieger-Teams auch beflügelnde Preise: Eine VIP-Jury bewertet die Flüge nach den Kriterien Kreativität, Performance und Flugweite. Die Sieger bekommen eine unvergessliche Reise nach Salzburg mit Führung im Hangar-7, Essen im Sterne-Restaurant Ikarus und anschließendem Rundflug mit den Flying Bulls. Für die Zweitplatzierten winkt ein Tandem-Fallschirmsprung für das gesamte Team. Die Dritten erhalten ihr Teamgewicht in Red Bull Dosen aufgewogen und können damit weitere körperliche und geistige Höhenflüge starten. Der Sonderpreis für den weitesten Flug ist ein Akrobatikflug im Extra-Doppelsitzer mit Kunstflug-Crack Matthias Dolderer.

In Deutschland findet das weltbekannte Event nach Zwischenlandungen in Berlin, Hamburg und zuletzt 2006 in Köln jetzt zum siebten Mal statt. Weltweit wurden bereits über 100 Red Bull Flugtage ausgeflogen, u. a. in Los Angeles, Johannesburg, Sydney oder Hongkong. „Wir freuen uns, dass sich in diese Reihe von großartigen Austragungsorten Mainz einreihen darf. Gleichzeitig sind wir uns sicher, dass wir gerade wegen unserer Fastnachtstradition die perfekten Gastgeber für diese lustige, selbstironische Veranstaltung sind. Mich persönlich würde es nicht wundern, aber sehr freuen, wenn der Sieger des Red Bull Flugtages ein Mainzer Team ist“, so der Bürgermeister der Stadt Mainz, Günter Beck. „In jedem Fall, möchte ich die Mainzerinnen und Mainzer ermutigen, unsere Stadt zu vertreten und sich mit einem Team anzumelden.“  

     

 


FACTBOX:

Event: 7. Red Bull Flugtag
Datum: 28. Mai 2012 (Pfingstmontag)
Ort: Zollhafen Mainz

Idee: Beim Red Bull Flugtag versuchen wagemutige Hobbypiloten mit ihren kuriosen, selbstkonstruierten Flugobjekten mit Anlauf über eine sechs Meter hohe Abflugrampe möglichst weit zu fliegen. Als Landebahn nutzen sie ein stehendes Gewässer. Am Ufer feiern Zehntausende von Zuschauern – jung wie alt – die Flugaspiranten und ihre fliegenden Kisten. Der Red Bull Flugtag ist eine Plattform für alle, die Spaß am Leben haben und sich selbst nicht allzu ernst nehmen. Nur die Leidenschaft am Fliegen, Kreativität und eine gesunde Portion Selbstironie sind gefragt!

Bewerbung:
• Registrierung ab sofort unter www.redbullflutag.de. Die Teams erhalten eine Infobox mit allen nötigen Bewerbungsunterlagen zugeschickt und erstellen einen einminütigen Webclip, in dem sie ihre Planungen für Flugobjekt und Crew-Verkleidung vorstellen. Die Bewerbungen müssen bis spätestens 11. März 2012 eingehen.
• Am 18. März startet die einwöchige Webvoting-Show mit 80 Teams, in der ganz Deutschland die Teams mit den originellsten Flugobjekten auswählen kann.
• Die 40 Teams mit den meisten Stimmen erhalten schließlich die Starterlaubnis für ihren Jungfernflug beim Red Bull Flugtag am 28. Mai 2012 im Alten Zollhafen Mainz.

Teilnehmer: 40 Teams à max. 5 Personen (1 Pilot, mind. 16 Jahre alt, und max. 4 Helfer/Anschieber)

Zuschauer: ca. 50.000 bis 80.000 – Eintritt frei!

Webcast: Die Jungfernflüge des Red Bull Flugtag werden für die Zuschauer live auf www.redbullflugtag.de übertragen.


Programm am Pfingstmontag, 28. Mai 2012:

10:30 Uhr: Einlass Zuschauer
11:00 Uhr: Begrüßung und Vorstellung Teilnehmer
11:30 Uhr: Entertainment-Programm
12:00 Uhr: Beginn der Jungfernflüge
16:00 Uhr: Siegerehrung und Entertainment-Programm
17:00 Uhr: Offizielles Ende der Veranstaltung

Gewinne:
1. Platz: Einladung des gesamten Teams nach Salzburg zur Führung im Hangar 7, Essen im Restaurant Ikarus und anschließendem Rundflug mit den Flying Bulls
2. Platz: Tandem-Fallschirmsprung für das gesamte Team
3. Platz: Teamgewicht aufgewogen in Red Bull Dosen für geistige Höhenflüge
Sonderpreis für den weitesten Flug: Akrobatikflug im Extra-Doppelsitzer mit Matthias Dolderer

Rampe: Höhe 6 m, Breite 12 m, Länge 30 m

Flugobjekt: Keine elektrischen Flughilfen, Spannweite max. 10 m, Gesamtgewicht max. 120 kg (exkl. Pilot)

Judging: Die Flüge werden von einer VIP-Jury bewertet. Die Wertung setzt sich zu gleichen Teilen aus den Kriterien Kreativität, Performance und Flugweite zusammen.

Historie Red Bull Flugtag:
National (bislang 6 Flugtage):

- 1997 in Berlin mit 60.000 Zuschauern
- 1999 in Berlin mit 80.000 Zuschauern
- 2001 in Berlin mit 30.000 Zuschauern (trotz Sturm!)
- 2003 in Berlin mit 100.000 Zuschauern
- 2004 in Hamburg mit 290.000 Zuschauern
- 2006 in Köln mit 135.000 Zuschauern

International (mehr als 100 Flugtage seit 1992), u.a.:
- Red Bull Flugtag Österreich (Wien)
- Red Bull Flugtag Großbritannien (London)
- Red Bull Flugtag Südafrika (Johannesburg)
- Red Bull Flugtag Neuseeland (Wellington)
- Red Bull Flugtag USA (Los Angeles)
- Red Bull Flugtag USA (Miami)
- Red Bull Flugtag Schweiz (Luzern)
- Red Bull Flugtag Israel (Tel Aviv)
- Red Bull Flugtag Australien (Sydney)
- Red Bull Flugtag Hongkong
- Red Bull Flugtag Brasilien (Sao Paulo)
- Red Bull Flugtag Türkei (Istanbul)

Rekorde:
Im Juli 2010 wurde in Minneapolis (USA) Flugtag-Geschichte geschrieben! Damals schaffte das Flugzeug von „Major Trouble & The Dirty Dixies“ das Unglaubliche! Denn auch wenn „The Liberator“, wie viele vor und nach ihm, direkt in den Sturzflug startete – einen Meter über dem Mississippi fing der Pilot die Maschine auf. Sie segelte, sie schwankte, sie schwebte ... 90.000 Zuschauer tobten ... 63,09 Meter – Weltrekord!
 

Artikel Details